Studienordnung

Lehrveranstaltungen

Studienordnung
für den Bereich C


Seit dem 1.10.2002 ist die neue Studienordnung in Kraft getreten. Wer nach diesem Zeitpunkt in die Oberstufe kommt, studiert automatisch nach der neuen Studienordnung. Studenten, die diesem Zeitpunkt bereits in der Oberstufe sind, können zwischen neuer und mittlerer/alter Studienordnung wählen.

Die neue Studienordnung orientiert sich an dem sogenannten
»European Credit Transfer System« (ECTS), d.h. für jede Studienleistung werden unterschiedlich viele »Creditpoints« (CP), je nach Arbeitsaufwand vergeben.
Bis zum Studienabschluss muss man so insgesamt 300 CP abarbeiten. Ein CP soll in etwa einem Arbeitsaufwand von 4 vollen Arbeitstagen, bzw. 30 Stunden entsprechen.

Nach der neuen Prüfungsordnung muss jeder Student der Oberstufe sowohl 8 Creditpoints als Wahlpflichtfach im Bereich C1 als auch im Bereich C2 durch entsprechende Leistungen nachweisen.

C1 »Konstruktion«:
FG Entwerfen und Baugestaltung, Prof. Eisele
FG Entwerfen und Tragwerksentwicklung, Prof. Weischede
FG Entwerfen und industrialisiertes Bauen, Prof. Hauschild

C2 »Technik«:
FG Entwerfen und Gebäudetechnologie, Prof. Petzinka
FG Entwerfen und energieeffizientes Bauen, Prof. Hegger

Prinzipiell können die WPF an verschiedenen Fachgebieten der Fachgruppe C1 belegt werden. Auch ein Wechsel innerhalb eines WPF soll möglich sein, z.B. Grundlagenvorlesung an einem Fachgebiet und die Semester-Grundlagen-Übung an einem anderen Fachgebiet. Dies wird dadurch ermöglicht, dass alle drei Fachgebiete (siehe zuvor plus später: Industrielle Methoden der Baukonstruktion) der Fachgruppe C1 nach dem gleichen Aufbau Vorlesungen und Übungen anbieten.