Intro

Forschungsprojekte / Dissertationen

Blog parametricproduction

Strategischer Einsatz von Produktionstechnologien im Bauwesen

http://www.parametricproduction.de

breathing skin

ARCH+ Wettbewerb

Ante Ljubas, Tim Waidelich, Moritz Hauschild, Rüdiger Karzel

Beratung: Hasan Dadak (Produktionstechnik)

In Phase 2 des arch+Wettbewerbs „simple systems – complex capacities“ werden die Ansätze des Bi-Materialsystems in einer vertiefenden, fünfmonatigen Forschungsarbeit weiterentwickelt. Es ist eine phylogenetische Optimierung des Bi-Material-Effekts erfolgt, die zu einem funktionalen Prototyp führt.

openOffice

angewandte Bauforschung

mobile working spaces Weltkulturerbegelände Zollverein


Das Projekt ist im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs für den Weltkulturerbestandort – Zeche Zollverein in Essen mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden.
Das Ziel der Entwicklungsgesellschaft Zollverein ist es fünf innovative Konzepte für mobile Büroflächen auf dem Gelände der Zeche Zollverein zu platzieren. Im Rahmen einer Bauausstellung wird es in das Gesamtprojekt, Ruhr2010 – Kulturhauptstadt Europas eingebettet und erhält damit eine grosse Publizität.

www.mobileopenoffice.de

Forschungsseminarreihe

Parametrische Methoden in Entwurf, Planung und Produktion

in Kooperation mit Heike Matcha, Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie, Professor Schaller

Rüdiger Karzel , karzel@ekon.tu-darmstadt.de

Evolution of typology and construction in modular architecture
phD & research, Dipl-Ing. M.arch. A.Agkathidis

Forschung Wintersemester 2003/04

Tongji University, Shanghai
Workshop: archishelter-working with limited means
Design Seminar: artist's studio-working with slabs

University of Hawaii, Honolulu
Guest Critic in Design Studio with: Prof. M.Sarvimaki, Prof. S. Leineweber, Prof. K. Ashraf

Lecturer Seminar: Prof. W.H.Yeh, Prof. B.J.Baker

Downloads:

* 19.12.2005: Arbeitsbroschüre archishelter-Shanghai (pdf – 60.9 kb)
* 31.03.2004: Arbeitsbroschüre artist's studio (pdf – 693 kb)

Massivbau mit industriellen Methoden
Publikation bei Callwey Verlag, München